Werne siegt in Unna mit Erfolg

Hochmotiviert vom letzten Heimsieg ging es für die Wasserfreunde diesmal an Unna. Stammtorwart Janis Hohenhövel musste leider aussetzen und Hendrik Mürmann übernahm die Kappennummer 1.

Das erste Viertel startete mit eher vorsichtig und beide Mannschaften konnten wenige Torchancen verbuchen. Nach 4 Minuten ging Unna mit einem 1:0 in Führung. Durch Jungspieler Fabian Wiens konnte Werne direkt ausgleichen . Stefan Wiens erzielte mit seinem gewonnenen Zweikampf die Führung.

Das nächste Viertel ging ganz klar an die Wasserfreunde. Es wurde immer mehr Druck auf Unna ausgeübt, wodurch einige Fehler des Gegners ausgenutzt werden konnten. Von allen Positionen wurden die Tore erzielt. Jeder der 6 Feldspieler hat seine Chance auf ein Tor genutzt und somit stand bereits 2:8.

Angestachelt von der bisherigen Leistung haben die beiden Wiens Brüder ein perfektes Zusammenspiel hingelegt. Stefan konnte sich mehrfach im Center behaupten und Fabian war durch seine Schnelligkeit immer anspielbarbereit. Zusammen erzielten sie 7 Tore. Unna konnte sich aber trotz anhalten Druckes etwas sammeln und konnten den Abstand um 4 Tore verringern. Es steht klar 6:15 für Werne.

Nun brach das letzte Viertel an. Unna und Werne konnten zum Schluss nochmal alle Kraftreserven mobilisieren. Bemerkbar wurde es bei den hitzigen Zweikämpfen. Der Schiedsrichter musste hier 3 Raustellungen pfeifen. Im hart umkämpften letzten Viertel konnten beide Mannschaften jeweils 2 Tore erzielen. 

Es endet eine großartiges Spiel mit eine großartigen Leistung von den Wasserfreunden

Spielstand 8 : 17
Torwart: Mürmann
Feldspieler: Görts, Hesener (2 Tore), Lembcke (1 Tore), Steffen, Wanierke J. (2 Tore); Wanierke O.; Wiens F. (5 Tore); Wiens S. (7 Tore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü