Werner Wasserballer feiern
ersten Saisonsieg in Arnsberg

Am Mittwochabend machte sich die Mannschaft aus Werne erneut auf den nach Arnsberg. Dieses mal allerdings zum zweiten Saisonspiel . Die Werner fuhren hochmotiviert nach Arnsberg, denn aus der Niederlage gegen Dortmund haben sie ihre Lehre gezogen und gingen mit großem  Selbstvertrauen an den Start. So konnte Stefan Wiens schon in der zweiten Spielminute das erste Tor für Werne erzielen. Phillip Timpte und Dirk Hesener erhöhten auf drei zu eins . Das zweite Viertel verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Die Werner erzielten nur ein Tor, zum Spielstand von 1:4.  Das dritte Viertel war heiß umkämpft, beide Mannschaften erzielten vier Tore, zum 5:8.

Im letzten Viertel feuerte Spielertrainer Dirk Hesener seine Mannschaft an, um das letzte aus sich heraus zuholen. Denn das letzte Viertel mussten die Werner auf das Stehtor spielen. Dies ist kniffelig wenn man das nicht üben kann, denn schnell stehen die Spielr zu hoch auf und der Schiedsrichter dreht das Spiel um. Doch durch das Turnier in Arnsberg hatten sich einige Kniffe bei den Wernern Spielern festgesetzt und sie konnten Arnsberg Paroli bieten. So kam es zum Endstand von 7:12 für Werne.  Auf das nächste Spiel freuen sich die Werner ganz besonders.  Denn das findet seid langem wieder in Werne statt. Dann im Hallenbad Werne  am 07.01.2020 treffen die Werner Wasserballer auf Lüdenscheid.

Für den TV Wasserfreunde Werne spielten:
TW: Janis Hohenhövel
Feldspieler: Dirk Hesener (6 Tore), Sina Lembcke (1Tor),  Alicia Horsthemke, Jorrit Wanierke (1 Tor), Ole Wanierke,  Helge Helbig , Phillip Timpte (1 Tor)  Stefan Wiens (3 Tore), Svenja Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü