Für ihr erstes Spiel im neuen Jahr nahmen die TV Werne Wasserfreunde einen weiten Weg auf sich. Sie traten gegen den SV Aegir Arnsberg an.
Die Werneraner Mannschaft hatte im ersten Viertel einen guten Start und konnte durch ein Tor von Stefan Wiens und Hendrik Mürmann mit einem Punktestand von 2:4 in Führung gehen.
Im zweiten Viertel zeigten die Wasserfreunde eine starke Leistung und erzielten 3 weitere Tore. Durch das Antreten von 15 Spieler konnten viele Wechsel erfolgen und Kraft gespart werden, sodass Arnsberg einen schweren Gegner hatte. Fabian Wiens wurde in diesem Viertel eingesetzt und konnte die Wasserfreunde in seinem ersten Ligaspiel unterstützen. So stand es am Ende des Satzes 2:7.
Der TV Werne wuchs im dritten Viertel über sich hinaus und baute den Abstand von 5 Toren auf 9 Tore aus. Neu erlernte Techniken wurden angewandt und die Mannschaft zeigte eine gute Zusammenarbeit. Außerdem schwanden langsam die Kräfte der Arnsberger Mannschaft und die Wasserfreunde konnten ihr Schwimmstärke als Vorteil nutzen.
Das letzte Viertel war das schwächste Viertel des Spiels und der TV Werne musste zwei Gegentore hinnehmen. Außerdem konnte Jessica Grote-Westrich zum Einsatz kommen und viele Erfahrungen in ihrem ersten Ligaspiel sammeln.
Das Spiel endete mit einem Punktestand von 2:11, sodass sich die TV Werne Wasserfreunde mit einem Sieg in der Tasche auf den Weg nach Hause machten.

Torwarte: Janis Hohenhövel, Hendrik Mürmann
Feldspieler: Fabian Wiens, Ole Wanierke, Sina Lembcke (1), Svenja Steffen, Dirk Hesener (1), Alicia Horsthemke, Philipp, Stefan Wiens (6), Helge Helbig (1), Thorsten Görts (2), Jorrit Wanierke, Hendrik Mürmann (1), Jessica Grote-Westrich, Mechthild Görts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü