Die Wasserfreunde Werne stiegen zum ersten Heimspiel 2018 ins heimische Becken. Als Gegner kamen die Hagener mit ihrer zweiten Mannschaft. Die Wasserfreunde nutzten ihren Heimvorteil und gingen im ersten Viertel mit 4:1 in Führung . Großen Anteil daran hatte Centerspieler Stefan Wiens der sich behaupten konnte und das Spiel der Werner in dieser Phase prägte. Das zweite Viertel plätscherte so dahin, beide Seiten nahmen sich eine Auszeit und bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. So ging das zweite Viertel 2:2 aus. Mechtild Görts lies in der Pause einige deutliche Worte fallen, die zeigten im dritten Viertel Wirkung. Die Werner Spieler gingen konzentriert an die gestellte Aufgabe. So ging das dritte Viertel mit 3:0 an Werne. Im letzten Viertel drehten die Werner Wasserballer noch mal auf. Verstärkt durch Andre Räker, der nach zwei Jahren Pause wieder für die Wasserfreunde ins Becken stieg ging dieses Viertel mit 5:3 an Werne. Beide Mannschaften gingen an ihre Leistungsgrenzen und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Das Spiel ging 14:6 für Werne aus. Am kommenden Sonntag geht es dann nach Dortmund zum SV Derne.

Spieler TV Wasserfreunde Werne
Torwart: Janis Hohenhövel Feldspieler: Thilo Hahn, Ole Warnierke, Sina Lembcke, Hendrik Mürmann 4 Tore, Dirk Hesener, Stefan Wiens 7 Tore, Kai Hesener 3 Tore, Jorrit Warnierke, Andre Räker Protokol: Svenja Steffen, Mechtild Görts, Viviane Helmig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü