Ben Messerschmidt schwamm mehrere Bestzeiten.

Mit einer Gruppe von insgesamt vierzehn Schwimmerinnen und Schwimmern erzielten die Wasserfreunde solide Leistungen beim Schwimmfest in Dortmund-Kemminghausen. Besonders stach dabei Christoph Schmid (Jahrgang 2005) hervor. Er schwamm bei allen fünf Starts neue persönliche Bestzeiten. Auf der Strecke über 50 Meter Brust sprang dabei Gold heraus. Nicht weniger erfolgreich war sein Schwimmkollege Ben Messerschmidt (Jg. 2007). Er trat gleich sechsmal an den Start; mit fünf Bestzeiten sowie zwei Gold- und vier Silbermedaillen durfte er ebenfalls sehr zufrieden sein. Auch die Leistungen der älteren Schwimmer waren auf konstant gutem Niveau. Marie Kulzer, Juliane Koch (beide Jg. 00), Dennis Fellenberg und Svenja Steffen (beide Jg. 98) sowie Mona Butzlaff (Jg. 02) sammelten zahlreiche Bestzeiten und Medaillen. Die gute Gesamtleistung der TV Werne Wasserfreunde mit neun Gold-, 17 Silber- sowie zwölf Bronzemedaillen rundeten Carla Schmid, Vivian Nessel, Paula und Hanno Jaehrling, Paige Bökenkamp, Elias Boetcher und Lisa Benning ab.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü