Der zweite Deutschlandjugendcup Triathlon in diesem Jahr  fand in Jena statt. Es waren 53 Starterinnen aus allen Bundesländern gemeldet. Franziska Moll vom TV Werne 03 startete, wie zuvor in Forst, über 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen.

 

Der Wettkampfmorgen begann um 05:30Uhr, da der Start für 08:50Uhr angesetzt war. Vor dem Frühstück wurde, um Spannung aufzubauen ein kurzer Lauf absolviert. Bei Sonnenschein und bereits 25 Grad fand das Schwimmen im Paradiese-See statt. Aufgrund der Wassertemperatur von über 22 Grad durfte kein Neoprenanzug getragen werden.

 

Erneut konnte Franziska beim Schwimmen, wie schon in Forst, ihre guten Trainingsleistungen im Wettkampf umsetzen. Als 7. verließ sie das Wasser und mit einem schnellen Wechsel ging sie als 4. auf das Rad. Luisa Geist aus Bayern hatte sich im Schwimmen einen Vorsprung von 15 Sekunden erkämpft. Dann kam die Gruppe um Franziska, die aus 5 Sportlerinnen bestand. Leider passierte nach ca. 500 gefahrenen Metern ein Rennunfall. Franziska und Franca Henseleit aus Bayern verhakten sich mit den Lenkern und stürzten beide. Schnell realisierte Franziska, das nichts passiert war und stieg auf das Rad und setzte den Wettkampf fort. Zu diesem Zeitpunkt war die dritte Radgruppe an ihr vorbei gefahren. Mit viel Wut im Bauch, versuchte sie ihre Aufholjagt.

Nach ca. 8,5 km war sie zurück in der Spitzengruppe, hatte aber auch viel Kraft investiert, um die ca. 40 Sekunden wieder aufzuholen. Die erste Radgruppe war mittlerweile auf über 20 Sportlerinnen angewachsen.

Beim zweiten Wechsel vom Rad zum Lauf lief erneut alles glatt und sie lief als dritte aus der Wechselzone.

Jetzt machte sich die Aufholjagd bemerkbar, Franziska hatte viel Kraft auf der Radstrecke gelassen und konnte das Tempo vorne nicht mitgehen.

Im Ziel lief sie als 13. ein, eine Topleistung, wenn man den Wettkampfverlauf Revue passieren lässt.

 

Wie so häufig im Sport, ist nach dem Wettkampf, vor dem Wettkampf. Franziska absolviert zurzeit in ein wöchiges Trainingslager in Kienbaum. Dann wird sie am 16.07.2017 einen Testwettkampf in Verl bestreiten und 14 Tage später findet in Merzig die Deutsche Meisterschaft statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü