Nachdem die Verbandsligamannschaft aus Werne vor zwei Wochen in Versmold die Saison mit
einem Sieg eröffnet hatte, ging es für die Landesligaathlethen am vergangenen Sonntag los. Ort des
Geschehens war das Hagener Hengsteysee-Freibad. Bei kühlen 8°C am Check-In fragte sich so
manch einer, warum er nicht Handschuhe und Mütze eingepackt hatte.
Der Startschuss fiehl um 8.30 Uhr morgens. Für die Wasserfreunde am Start waren Silke Löhr,
James Knowlden, Michael Gährken und Samuel Laarmann. Für die vier hieß es: Kurzdistanz (1000
m Schwimmen, 43 km Radfahren und 10 km Laufen). Das “Highlight” auf dem Radrundkurs war der
viermalige Anstieg zur Hohensyburg mit ca. 5 % Steigung und die anschließende Abfahrt ins Ruhrtal.
Auf dieser anspruchsvollen Radstrecke galt es mit den Kräften gut zu hauszuhalten, um auf den
abschließenden vier Laufrunden noch genügend Kraftreserven zu haben. Da das Rennen in drei
Gruppen gestartet wurde war es schwer den Überblick über die Konkurrenten zu behalten. So hieß
es dann doch die ganzen Zeit Vollgas geben.
Am Ende sprang ein achtbarer 19. Platz heraus mit dem alle Athelten zufrieden waren.

Am 11. Juni starten beide Ligen in das zweite Saisonrennen. Für die Verbandsliga geht es nach Harsewinkel, die Landesliga startet beim Heimrennen in Kamen.

Mehr anzeigen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü