Im Spiel 4. gegen 6. trafen im heimischen Bad Werne auf Hagen.

Dort trafen zwei Mannschaften aufeinander, wie es unterschiedlicher nicht sein kann. Werne konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen und musste sogar auf mehreren Spielern verzichten, weil nur 13 aufgestellt werden können. Hagen dagegen bekam mit sieben Spielern so gerade eine Mannschaft zusammen. Am Ende konnte gespielt werden.

Von Anfang an dominierte das Werner Team das Spiel und legten dort schon den Grundstein für den Heimsieg. Die Werner schraubten das Ergebnis auf 9:3. Nach dem zweiten Viertel, welches mit 4:5 an Hagen ging, stand es 13:8 für Werne. Nach der etwas ruhigeren Gangart im zweiten Viertel gaben die Gastgeber im dritten Viertel wieder ordentlich Gas und gewannen das Viertel mit 6:1. Im letzten Viertel sprang das identische Ergebnis heraus zum 25:10 Endstand.

Das Trainerteam konnte alle Spieler einsetzen und zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Spiel der Werner Mannschaft, die bereits am kommenden Dienstag wieder zuhause gegen Lüdenscheid ins Wasser muss. Unser Danke geht auch dieses Mal wieder an unsere Fans, die uns lautstark unterstützt haben und durch Fahnen und Spruchbänder für eine tolle Stimmung sorgten.

Aufstellung der Wasserfreunde:

Torwarte: Hendrik Mürmann, Janis Hohenhövel

Feldspieler: Rolf Lembcke (1 Tor), Alicia Horsthemke, Svenja Steffen, Thilo Hahn (2 Tore), Jorrit Wanierke, Ole Wanierke(1 Tor), Kai Hesener (1 Tor), Dirk Hesener (5 Tore), Thomas Leutner, Klaus Jendreiek (6 Tore), Stefan Wiens (9 Tore) und Marcel Heideck

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü